Der 3D-drucker vorbereitet, plätzchen

Diesen geruch von ofen, das rösten und den duft von plätzchen frisch aus dem ofen,... wer nicht mag? Zu Weihnachten, in jeder familie gibt es jemanden, der sich vorbereitet, der deliziosissimi kekse zu thema. Bereiten sie die kekse in den ferien ist eine weltweite tradition, und verwenden sie ausstechformen , damit verwirklichen, setzlinge essbare, lebkuchenmännchen, sterne, herzchen knabbern. Die förmchen kekse, die so nützliche und care, gestellt werden können. Jemand hat beschlossen, nehmen sie eine digitale wende an der zubereitung der plätzchen.

Im zeitalter des Web 2.0, tablets und smartphones, die ausstechformen können geschlossen bleiben in den schubladen. Der designer Ralf Holleis vor kurzem seine vorstellung von Weihnachten, 3D-drucker , der verwendet werden kann für die realisierung der kekse extrem verarbeitet, snacks perfekt, von den formen entwickelt und hergestellt in der ein wimpernschlag... nichts anderes als ausstecher!

Wenn sie dachten, dass die zukunft der 3D-drucker war gebunden an den bereich hitech, sie wurden sie falsch klobig. Die 3D-drucker könnten eine entscheidende rolle in vielen bereichen, das gastronomische enthalten. Endlich hat jemand angefangen zu spielen mit dem essen 3D. Natürlich nicht, drucken sie ein steak, aber der einfache backwaren werden könnten, den richtigen schritt um das eis zu brechen!

Die 3D-drucker verwendet Holleis wurde programmiert, um erstellen sie kekse in form von ring mit spirale. Die verwendeten programme waren die von der 3D-bildbearbeitung. Die patronen des druckers geladen wurden mit einer zubereitung für die kekse. Sobald die 3D-drucker in funktion tritt, wird die zubereitung für die plätzchen gibt es leben auf perfekte formen. Am ende der verarbeitung, das fach geht in den ofen geschoben und am ende der kochzeit die kekse können noch weiter verziert oder einfach nur... gefressen! Mit der 3D-druck die verwendung der massen optimiert ist. In der arbeit der designer Holleis es wurde kein platz für verschwendung.

Auf keinen fall verpassen videos hochgeladen von Ralf Holleis auf vimeo:

3D-PRINTED CHRISTMAS COOKIES from Ralf Holleis on Vimeo.