Der 3D-Druck entvölkert, in jedem bereich

Die natürliche entwicklung der 2D-drucker beginnt zu verbreiten, mit erfolg. Die 3D-drucker sammelt die früchte seiner popularität in verschiedenen bereichen. Wir haben gesehen, in der konditorei mit der produktion von wunderschönen kekse-formen, die bestimmte, im energiebereich mit den erneuerbaren energien, in den ingenieurwissenschaften mit der realisierung eines roboter von menschengestalt und in der täglichen praxis, mit der produktion von geräten mit projekten für 3D-druck in fertigpackungen aus dem internet herunterladen.

Heute ist die 3D-druckers, der sein debüt in den sport und macht ihn mit den snowboards. Die meisten boards von snowboard sind aus holz, kunstharz und anderen kunststoffen. Mit der neuen technologie der 3D-drucker das us-amerikanische studie Signal erzielt hat unao snowboard mit materialien auf der basis von kohle-staub.

Der gründer von Signal, Dave Lee, zusammen mit dem ingenieur Jeb Ferria hat, hat ein projekt in CAD-und einmal nach dem abgeschlossenen maßnahmen digitale hat das 3D-drucken. Das ergebnis besteht nicht in einer akte, blatt papier aber in verschiedene komponenten, dass es einmal staaten gebildet haben, auf einem Snowboard. Die patronen zum drucken waren die großen blöcke von kohle-staub.

Aber wie viel kostet ein 3D-drucker?
In den letzten jahren sind die preise der 3D-drucker zu produzieren.
Auf einigen portalen von "crowd funding", angeboten wurden 3D-drucker innovativissime zu niedrigeren kosten von 2.500 euro; aber man muss nicht so viel für einen 3D-drucker, bausätze einfacher für den 3d-druck finden sie auch unter 1000 euro, ein beispiel dafür ist der "PLOTTER – 3D-RAG/K" erhältlich auf ebay-deutschland auf 871 euro. Die ersten modelle der 3D-Drucker gekauft werden können, im wert von 300 euro.