Die proben Digilavorando

Digilavorando: microimprese per il digitale

Manifacturaanwaltskanzlei PaneriBeauty and RelaxStudio für Architektur DiverserighestudioKonditorei Borromeo sind die protagonisten der zweiten phase ’Digilavorando – Wachse digital’, das projekt, entwickelt von der firma Epson in zusammenarbeit mit Cna Lombardia und Fondazione Politecnico von Mailand für die förderung des digitalen kleinstunternehmen von italienischen, d.h. diejenigen, die aus weniger als 10 mitarbeitern und mitarbeiterinnen.

Warum ein projekt wie Digilavorando richtet sich an kleinstunternehmen? Denn laut l’Istat - für diese wirklichkeit sind fast 4,5 millionen in Deutschland, mit insgesamt etwa 17 millionen beschäftigten, die dann zu einem sehr wichtigen teil in der tat grundlegende tessuo wirtschaftlich. Von ihrem weg des wachstums zu einer wirtschaft mehr digital wird, hängt zu einem guten teil die zukunft des Landes.

Das interessante und einzigartige projekt Digilavorando, partei im oktober 2012, ist, dass die ausgewählten unternehmen waren die vorreiter in der umsetzung praktische arbeit im alltag: die digitalisierung der archive (bestellungen, rechnungen, angebote, projekte etc.), erstellen von preislisten und katalogen in der lage, sich automatisch aktualisieren ändern preise, erstellen business-präsentationen projiziert oder gedruckt, in form von infoblättern.

Ist so passiert, dass mit dem übergang zum digitalen, in den letzten monaten hat jedes unternehmen vereinfacht einige aufgaben und reduziert zeit und kosten der eigenen arbeit. Die rolle von Epson Deutschland wurde, um alle technischen instrumente und die unterstützung, die sie für die entwicklung und durchführung der verschiedenen aktivitäten und erreichen ihre ziele am besten.

Cna und Politecnico di Milano haben stattdessen dafür gesorgt, daß das alles zusammengefasst in einigen mini-guide, zur verfügung gestellt werden, von allen, die teilnehmen möchten, folgen sie dem beispiel der ersten unternehmen, das tugendhafte. Die mini-guide vorgestellt werden, die in einem ereignis, das am 23. april im Palazzo Giureconsulti, Piazza Mercanti in Mailand.

Für details, entwicklungen und erkenntnisse des projekts

Veröffentlicht von Michael Ciceri