IRISnotes: die hybrid-stift schreibt die digitale

La penna IRISnotes Executive

IRISnotes 2 ist eine digitale stift ermöglicht das schreiben und zeichnen von hand und abrufen, mit einem klick den text in elektronischer form. Ideal für die feuerfest-tastatur, dieses objekt ist perfekt für jeden, der liebt zu schreiben, und will sie bewahren ihre notizen: dank der funktionen zur erfassung und konvertierung von texten, IRISnotes 2 überträgt ihre nachrichten an die e-mail-strom.

Wie ist das möglich, wie funktioniert das? IRISnotes 2 ist ein einfaches objekt aus der technologie. Der stift integriert ist ein sensor, der schreiben kann, speichert bis zu 100 seiten text. Einmal nahm ich die zwischenablage, schließen sie einfach den sensor an den computer und dieses zuletzt durch die patentierte software IRIS, wandeln sie den text in das gewünschte format. Ideal für studenten oder journalisten, IRISnotes 2 ist auch eine ausgezeichnete lösung für unternehmen, internen besprechungen.

IRISnotes 2 ist eine lösung, die einfach und intuitiv zu kopieren und konvertieren sie ihre manuskripte in digitaler form in einem augenblicksagte Nicolas Moies-Delval, Manager Kommunikation & Marketing IRIS -. Die software interpretiert das schreiben des benutzers, müssen sie nur verwenden, oder teilen sie es in form von einem elektronischen dokument oder e-mail. IRISnotes™2 ist fähig, zu konvertieren jede art von schreiben in eine digitale datei! “

Zwei versionen. IRISnotes Express 2, ideal für diejenigen, die hat immer wenig zeit, können schnell merken handschriftliche notizen (erhaltung der art zu schreiben), und wandeln sie in bearbeitbare texte in den formaten Word, Outlook und Notepad. IRISnotes 2 Executive erlaubt ihnen, wieder ihre manuskripte direkt auf dem iPhone oder iPad und machen sie sie sofort teilen via e-mail. Außerdem ist es möglich, das schreiben der texte zu den fotos, die mit iPhone oder iPad und teilen sie sie mit einem klick, auf Facebook oder Flickr, wo sie sind.

Ein weiterer artikel, der sie interessieren könnte, ist es, sich den Journalisten die umwelt.

Veröffentlicht von Michael Ciceri