Wie baue ich eine vogelscheuche

spaventapasseri

Die vogelscheuche ist die älteste methode eingesetzt, um zu schützen, der garten, die vögel. Die vogelscheuche ist eine marionette von menschengestalt, die, montiert auf zwei stöcke aus holz eine kreuztabelle dient ehrfurchtgebietend in zugvögel.

Die klassische vogelscheuche, ist ersetzt worden durch die fäden und bänder reflektoren sehr einfach zu installieren, aber wer es kann, versuchen sie, bauen eine vogelscheuche, genau nach der bäuerlichen tradition.

Was benötigt man für den bau einer vogelscheuche?

  • Ein alter ballon entlüftet oder ein ei aus styropor-schiebedach (man kauft sie in geschäften für bastel-und heimwerkerbedarf)
  • Ein abgetragenes t-shirt aus baumwolle-weiß
  • Ein elastischer bund
  • Ein messer
  • Ein bleistift und farben für gesicht malen
  • Die griffe von zwei alten besen (oder zwei holzpfosten)
  • Ein seil
  • Heu oder stroh oder alten lumpen
  • Schere
  • Bast für die haare realisieren
  • Alter hut stroh
  • Alte kleidung
  • Heißkleber

costruire spaventapasseri

Wie baue ich eine vogelscheuche

  1. Beschichtet am besten mit der mesh-weiße baumwolle, die kugel (ball oder ei styropor) und mit der spitze unten stoff mit einem gummiband.
  2. Mit einem messer durchbohrt, die basis der kugel, indem sie sicher, dass eindringen kann den holzstab (oder achse der besen).
  3. Mit dem bleistift, zeichnen sie die striche im gesicht ihres vogelscheuche und für sie sichtbar zu machen helft mit stiften, am besten dauerhaft. Da ihre vogelscheuche platziert werden wetterfest, wenn sie nicht verwenden filzstiften malen lohnt sich das sprühen der farbe fixiert spray.
  4. Stecken sie den stick in das loch und mit einem seil fissatene einem anderen senkrecht direkt unter dem kopf, sie bekommen eine art kreuz, die zwei stöcke kreuztabelle leben zu geben, wird der oberen gliedmaßen. Der stock, den sie gerade festgelegt ist, die arme der vogelscheuche.
  5. Mit bast, erstellen sie die büschel haare, klebe sie auf den kopf und mit der schere durchtrennt zu lange.
  6. Mit der alten kleidung kleiden sie ihre vogelscheuche und auf den kopf incollategli einen strohhut.
  7. Damit tragen sie die hose an ihren vogelscheuchen, bohren sie ein loch auf der ebene des pferdes, so bewegen sie den holzstab.
  8. Gepolsterte kleidung mit stroh oder alten lumpen.