Wärmedämmung: materialien, abzüge und effizienz

coibentazione

So wie im artikel Als haus zu isolieren, die isolierung ist eine technik zum isolieren von zwei systemen mit unterschiedlichen umweltbedingungen zu tun, so dass die beiden systeme tauschen wärme (wärmedämmung) oder vibration der schallwellen (akustische isolierung).

Der bau -, sind die zwei systeme dargestellt, die von innen und außen, eine wohnung haben, die temperaturen und bedingungen, die den lärmpegel unterschiedlich. Die isolierung kann bieten wärmedämmung, schallschutz oder gleichzeitig thermisch und akustisch isoliert.

Wärmedämmung und energieeffizienz

Die isolierung ist eine praxis, die die grundlage für die realisierung von passivhäusern, häuser, energie-oder zumindest häuser mit hoher energieeffizienz. Eine gute wärmedämmung ist ein dreh-und angelpunkt auch in der bio-bauwesen und in der architektur, die bioklimatischen, wo das ziel des designers ist es, die nahtlose integration eines gebäudes in einer umgebung, macht sie soweit wie möglich energieautark sein. Eine gute wärmedämmung spart heizkosten im winter und die klimaanlagen im sommer, außerdem löst in monte das problem der feuchtigkeit und der schimmel.

Typischerweise wird die wärmedämmung ausführen, wobei zwischen den beiden systemen (innen-und außenseite eines gebäudes) der isolierenden materialien, die fähig sind, beschränken sie den austausch von wärme. Mit der dämmung spricht man von mantel thermische , dass für neubauten, wird zu einem element inhärente struktur des gebäudes (schon durch die wahl der ausgangsmaterialien, während ein gebäude bereits vorhanden ist, wird der mantel thermisch integriert werden können, mit verschiedenen arten der intervention. Bevor sie fortfahren, um die wärmedämmung eines bereits bestehenden gebäudes ist notwendig, um eine thermografie zu verstehen, die elemente zu isolieren, mit größerer dringlichkeit. Alle sanierungsarbeiten, die gegenstand der wärmedämmung eines gebäudes, haben anspruch auf die steuerlichen vergünstigungen, die mit dem sogenannten Ökobonus: verfeinern sie auf steuerabzüge auf umstrukturierungen.

Die wärmedämmung von gebäuden hat große fortschritte gemacht in den letzten jahren, sowohl hinsichtlich der verbreitung (werden immer mehr menschen, die entscheiden, installieren sie einen mantel, thermische, darüber hinaus wird das konzept von "green building", dank der verbreitung der energieausweis, wird allmählich erweitert, und auch in Italien), als auch in bezug wärmedämmstoffe. Die neuesten vorschläge der branche, nicht fehlen dämmstoffe, die es schaffen, zu isolieren hause stärken nutzen wirklich gering ist, ist bei den materialien isoalnti nanotech schutz "stehlen", nur 5 mm platz.

Die wärmedämmung umfasst alle bauteile eines gebäudes: vom boden bis zur decke, von den wänden an den leuchten, im gegenteil, die fenster sind einer der kritischen punkte der wärmedämmung, so dass in diesem bereich wurde eine energetische zertifizierung von ad-hoc - (siehe auch: zertifizierung leuchten).

Isolierung, dämmstoffe

Wie unter diesen umständen, wird es immer länger als die liste der produkte, die wärmeisolierende angebotenen bio-bau. Die eingesetzten materialien zur wärmedämmung zeichnen sich durch eine geringe wärmeleitfähigkeit. Unter den materialien, die am häufigsten zu isolieren eines gebäudes, gehören polyurethan-schaum, steinwolle, glaswolle, synthetische kautschuke, styropor, fibroceramica, kork, glasfaser-zellstoff - ... und viele andere materialien mit einer ausreichenden wärmeleitfähigkeit.