Krankheiten der bäume: wie verhindern

Malattie degli alberi

Die krankheiten der bäume, die am weitesten verbreitet sind der borkenkäfer, krebs der edelkastanie, der mal weiß (mehltau), der grauschimmel, die monliosi, die grafiosi dell ’ olmo, in der mal der runde, der kellerschwamm schwefel, rost tannen-und mimatrice der blätter der rosskastanie. Alle oder fast effektiv vorgebeugt pflege der stamm-und der unterseite der bäume.

Eine heilung von wunden und rissen, sowie eine effiziente vorbeugung gegen die krankheiten von bäumen, ist die lackierung des rumpfes. Das produkt dient diesem zweck kann auch vorbereitet werden, zu hause mit natürlichen zutaten, ohne chemikalien. Was sie brauchen, ist:

  • lehm (oder ton);
  • geröstet schachtelhalm;
  • mist rind frisch (ohne stroh);
  • kalkalgen;
  • infundiert tanaceto.

Mischen den ton mit der infusion von schachtelhalm, bis sie eine dicke flüssigkeit, und fügen sie dann den mist und der rest ist, dann bürsten sie den stamm der bäume, die vom kragen bis zur ersten bühne mit einem einem flachpinsel oder einer bürste.

Eine behandlung pro jahr ausreichend ist, unter berücksichtigung, dass die besten zeiten für die lackierung des rumpfes sind der herbst und das frühjahr. Auf diese weise schützen sich die bäume von den temperaturschwankungen und den motten im winter, auch sanano wunden und glättet ein wenig die rinde. Dies ist wichtig, da wo die rinde ist glatter, parasiten, verlieren die meisten ihrer verstecke.

Auch das beschneiden anpassen, und gut gemacht ist eine gute prävention gegen die krankheiten der bäume, vor allem, wenn es sich um obstbäume. Vom frühjahr bis in den sommer hinein ist es nützlich, gießen geröstet brennnessel auf der basis der bäume, die sie nährt und stärkt sie.

Wir lernen, zu beschneiden

Betont, dass, um nach der welle versteht man die oberfläche rund um den stamm, um eine erweiterung von dem durchmesser der krone (das entspricht in etwa der ausdehnung des wurzelsystems), um zu verhindern, krankheiten der bäume in diesem bereich geht ernährt werden regelmäßig mit kompost und organischem dünger. Dann die basis des baumes geht, bedeckt mit mulchen von gras, blätter, brennnesseln hacken oder anderes organisches material von pflanzen.

Veröffentlicht von Michael Ciceri