Quinoa, von der aussaat bis zur ernte

quinoa semina

Nicht wenige anwender haben mich kontaktiert, in sozialen netzwerken, um informationen über den anbau von Quinoa, dann bin ich hier mit einem neuen artikel, der sich zum anbau von getreide heiligen der Inkas.

Ich habe wandte sich der anbau von quinoa erst vor ein paar jahren, wenn, während einer reise nach lateinamerika entdeckte ich dieses erstaunliche nahrung der familie der spinat: quinoa ist kein getreide!

Die quinoa ist sehr kultiviert von den völkern der anden, in der tat, die pflanze ist von eingeborenen, und es ist beschrieben, wie die chisaya mama, die mutter von allen getreide.

In Venezuela, in Peru und in anderen Ländern lateinamerikas, die aussaat von Quinoa ist streuung. Die landarbeiter lokalen säen zu streuung hektar und hektar land und weltweit viel zu oberflächlich, ohne einhaltung einer distanz, üben eine diradazione posthum.

Die menge der samen zu verwenden ist, hängt von der rendite, sagen wir, 3 bis 5 tonnen pro hektar. Die rendite ist ein anbau von quinoa kommt auf 170 – 200 kg pro hektar. Vor der aussaat, um die systemleistung zu optimieren, kommt phosphor im boden. Die Quinoa bevorzugen einen gut durchlässigen boden, wenig fruchtbar und wächst am besten auf böden leicht und sandig. Den idealen pH-wert des bodens zwischen 6 und 8,5. Das saatbett muss gut vorbereitet sein und durchlässigen boden.

Nur selten werden die landarbeiter in den anden entscheiden, säen sie die quinoa in behälter-und umpflanzen in den boden, um die pflanzen bereits entwickelt. In diesem fall werden die abstände sind von 30 cm zwischen einem lageplan und der andere ca 35 cm zwischen den reihen. Für die aussaat mechanik erde vor 5-10 samen bis 5 mm tiefe, wobei die entfernungen gerade beschrieben.

Persönlich habe ich nie versucht, aber... Laut den bauern in peru, die quinoa hat keimung sehr eingeschränkt: es ist genug, setzen sie die samen in ein glas wasser für 2-4 stunden, um zu sehen, sprießen die ersten triebe.

Für die aussaat von quinoa es ist die ideale jahreszeit, es ist eine zeit der sammlung, vorgegebenen: das wachstum der pflanzen ist sehr variabel aufgrund der hohen komplexität der verschiedenen unterarten, sorten und rassen der region. In der regel kann man sagen, dass die quinoa wächst am besten, wo die temperaturen tagsüber nicht mehr als 32 ° und die nacht nicht sinken nie unter 4 °C, die keimung erleichtert, mit temperaturen zwischen 18 – 24 °. Jedoch, wie vorausgesetzt, es gibt sorten mehr resistent gegen kälte und andere, die vertragen keine temperaturen unter 10 °C.

Für den zeitraum der aussaat und die anderen hinweise, ich lade dich ein, den artikel zu lesen , Wie man quinoa, mehr hilfreich, wer will, pflegen sie die quinoa in den garten im haushalt, aber weniger komfortabel für diejenigen, die wollen starten eine anbau von quinoa im freiland.

In lateinamerika niemand sammelt die quinoa mit den maschinen, weil die mechanisierung verderben die samen und damit die tagelöhner nicht mehr nur das produkt. Die ernte macht manuell auch, weil die samen können reifen mit zu unterschiedlichen zeiten; viele bauern können sie produktionen von quinoa gestaffelt durch verschiedene sorten.

Für weitere informationen über den anbau, die aussaat und die eigenschaften der quinoa empfehle dir die lektüre des artikels: Quinoa, eigenschaften und anbau.

Auf dem foto oben, die ernte der quinoa in Peru.

Wenn sie genossen diesem artikel können sie folgen sie mir auf Twitter, die mich auf Facebook, zwischen die kreise von G+ oder siehe meine bilder auf Instagram, die wege der social sind endlos! :)