Stecklinge von basilikum, die anweisungen

talea di basilico

Stecklinge von basilikum: die anweisungen für die ableitung der sämlinge von basilikum aus einfachen zweigen. Verfahren einfach und erschwinglich.

Multiplizieren sie das basilikum stecklinge ist einfach und ohne nebenwirkungen. Die leichtigkeit der stecklinge basilikum, die sie entbindet vom einsatz jeglicher radicante. Wenn die stecklinge holzigen, wird empfohlen ein stimulans, um sie zu veranlassen, die bewurzelung, mit den stecklingen-blätter nicht erforderlich, kein kauf vor.

Die ideale zeit für den anbau von basilikum ist so, wie es zu dem ausschnitt fällt in den späten frühling.

Talea basilikum, brauchen,

Brauchen, ist innerhalb der reichweite von allen:

  • Ein glas wasser
  • Einen topf mit etwas blumenerde
  • Ein zweig basilikum

Welche blumenerde ist geeignet für basilikum?

Das basilikum hat keine speziellen vorlieben. Sie müssen lediglich die auf der erde fruchtbar universal ist ziemlich weich, damit die weitere entwicklung der wurzeln der stecklinge.

Das wasser für die stecklinge basilikum

Paradoxerweise, im talea-basilikum, eine ausschlaggebende rolle spielen, ist das wasser, das wir verwenden, an den anfang, damit die bewurzelung der stecklinge.

Verwenden sie nicht das leitungswasser, häusliche frisch aus dem wasserhahn. Wenn es schwer ist, sammelt der brunnen wasser chemisch sicher, sie können das wasser aus dem wasserhahn, vorausgesetzt, daß diese in einem eimer ausgesetzt, aus dem balkon, für mindestens 24 stunden.

Der zweig basilikum, wird ihre pflanze

Dieser zweig basilikum ist ihre stecklinge. Stellen sie sicher, dass stammt von einer pflanze, gesund und robust, bevorzugt angebaut, die nach der biologischen methode. Beginnen sie die stecklinge basilikum mit einem zweig gesammelt an einem tag, es wäre sehr riskant eins schon trocken, weil sie nicht die kraft findet, zu verwurzeln.

Wie multiplizieren sie die basilikum-stecklinge

1 – sie können das wasser aus dem wasserhahn und lass sie ruhen an der frischen luft für 24 stunden.

2 – Nehmen sie ihren zweig basilikum und tauchen sie in ein glas voll wasser vorbereitete.

3 – Warten sie ein paar wochen und beobachten die gegend terminal-zweig: wenn sie sind, markieren sie die wurzeln, stecklinge basilikum fertig sein.

4 – Wenn die zweige entwickelt haben, die wurzel, bereiten sie einen topf mit etwas blumenerde, fruchtbar und weich (blumenerde universal) und stellen sie zu hause ihre stecklinge.

5 – In der ersten phase, halten sie die erde ständig feucht. Achtung: die erde sollte angefeuchtet werden, täglich, und daher keine ansammlung von wasser. Unterbrechen sie die bewässerung der täglichen, wenn die stecklinge haben wieder die vegetation.

Denken sie daran, dass eine voraussetzung für die adhäsion ist die temperatur: die töpfe basilikum, die müssen angebaut werden, wenn jetzt die nachttemperaturen fallen nicht unter 18 °C.

Wie man das bäumchen basilikum

Nach ein paar wochen von der pflanzung der stecklinge basilikum beginnt zu emittieren, die ersten düsen.

Für den anbau haben sie den stadtplan von basilikum in sonniger lage. Wenn bei der ersten anpflanzung benutzt haben guten mutterboden fruchtbar sind, müssen sie nicht düngen. Im gegenteil, wenn sie benutzt haben, der boden gesiebt ihres gartens unverzichtbar sein, der regelmäßige düngung.

Wenn sie ein pflanzgefäß für mehrere stecklinge, denken sie daran, interrarle in einem abstand von mindestens 30 cm von einander.

Die pflanzen in der entwicklung sind bewässert reichlich, aber nur, weil der boden der vase vollständig trocken ist.

Vermehrung durch stecklinge

Die wiedergabe der basilikum war nicht die erste vermehrung durch stecklinge, die wir behandelt. Nachfolgend empfehlen wir ihnen einige anleitungen, wie sie stecklinge der häufigsten gartenpflanzen.

  • Stecklinge von aloe vera und stecklinge von aloe arborescens
  • Stecklinge von chrysanthemen
  • Stecklinge von nelken
  • Stecklinge von glyzinien
  • Stecklinge von hortensien
  • Stecklinge von Piracanta
  • Stecklinge von rosmarin in wasser
  • Talea-rosa
  • Stecklinge von rosa von zweig oder blatt