Kompostierung diy

Havekompostbunke

Die kompostierung ermöglicht es uns, ressourcen bewahren und zu pflegen, unser garten auf natürliche weise. Die kompostierung ist eine landwirtschaftliche praxis, die stattfindet, seit jahrhunderten, doch erst seit kurzem ist der eintritt in den häuslichen bereich verlassen zu viele zweifel: wie macht man kompost? Was kann man werfen in den komposter? Wo kann ich die kompostierung? Dieser artikel beantwortet alle ihre fragen.

Kompostierung, die wahl des ortes
Wo sie kompostiert werden? Hier sind unsere tipps für den perfekten ort

  • Einem bereich vor dem wind geschützt ist
  • Eine gegend, in der dämmerung
  • In der nähe des hauses
  • Am besten mit zugang zur wasser-und stromnetz (optional, wird aber dringend empfohlen, vor allem, weil für die optimierung der kompostierung kann es notwendig sein, biotrituratore)

Kompostierung, materialien
Wie sind die abfälle, für die komposter? Was kann man kompostieren, was nicht? Die liste der abfälle, geeignet zur kompostierung steht im artikel “so bereiten sie den kompost“. Hier sind einige tipps, die sich gegenseitig ergänzen:

  • Sammeln sie und teilen sie die materialien für die kompostierung in systematischer weise.
  • Trennen sie die zweige von den resten weichen pflanzen.
  • Sammeln sie material, feucht und erdig.
  • Keine angehäuften großen mengen des gleichen materials, deswegen muss man immer mischen.

Kompostierung, was sie benötigen
Für den betrieb der kompostierung gibt es materialien, die nicht fehlen können und andere, optionale, aber empfohlene für diejenigen, die nicht wollen, haben probleme mit schlechten gerüchen mischen und abmessungen.

  • Einen komposter kaufen oder gestalten, die mit diy
  • Ein handtuch (als schutz bei haufen oder behälter gitterroste), notwendig für den schutz der kompostierung von erosion, stehendem wasser und die trocknung.
  • Ein mischer oder eine mistgabel. Der kompost geht gemischt und umgedreht in regelmäßigen abständen, so wenden sie dem material eine gute belüftung.
  • Ein biotrituratore (nicht erforderlich, aber empfohlen für dicke stoffe, sperrigen lasten wie etwa das beschneiden der garten, das gras gemäht... und auch zur senkung der wartungs -z.b.: vermischung - zu widmen, kompostierung).
  • Eine gegend, in der dämmerung, wo sie den container besteht. Der behälter für die kompostierung muss auf dem boden und nie auf platten aus stein.

Kompostierung, die angaben

  1. Um zu beginnen, in ihrem garten, skizziert den umfang von einem quadratischen raum von mindestens drei metern. Ihr kompost kann aus einem kasten, in einer box aus holz oder sie können einfach tun, den kompost mit einem haufen von materie. Das einzige, was hier wichtig ist, dass sie müssen in der lage sein, mischen die rohstoffe.
  2. Fügen sie ihren komposter schichten der materie carboniosa (äste, baumschnitt, laub, stroh), schichten von materie, stickstoffhaltige (grüngut, schneiden von hecken, grüne blätter, organische abfälle, haustiere...
  3. Wenn sie einen neuen layer, befeuchten sie leicht den kompost mit wasser. Das wasser fördert die aktivität der bakterien, um die produktion von blumenerde.
  4. Ein komposter gut strukturiert sollte es nicht geben, schlechte gerüche, wenn dies geschieht, fügen sie mehr material carboniosa (laub, stroh, sägemehl...) und biegen sie den kompost häufiger.
  5. Man muss nicht übermäßig komprimieren das material im kompost und muss rivoltarlo regelmäßig. Wenn der komposter ist groß genug kompost kann auf den kopf gestellt, mit einer mistgabel. Der kompost geht auf den kopf gestellt, um zu lüften und die restrukturierung der kumulation, d.h. rückgängig machen, die agglomerationen material, sie werden verdichtet. Zu wissen, wann drehen sie den kompost können sie diesen artikel lesen.

Sie interessieren könnte, auch die unsere hilfe: Wie sie der eigenkompostierung