Heilmittel diy gegen die plantare warzen

verruche plantari

Plantare warzen: zitrone, essig,...hier sind einige natürliche heilmittel sehr wirksam bei der behandlung dieser fastidiosissime zusammensetzungen auf die haut.

Die plantare warzen sind wucherungen der haut, verursacht durch papillomaviren hand (HPV); bilden sich an den füßen und insbesondere dort, wo sie übt mehr druck: auf der pflanze, auf der ferse oder an der spitze des fußes.

Und’ eine störung, ziemlich verbreitet; in der regel stellen kein problem für die gesundheit. Manchmal neigen sie dazu, zu verschwinden von alleine, auch ohne behandlung. Jedoch, die plantare warzen verursachen können beschwerden oder schmerzen. In diesem fall können wir zurückgreifen auf behandlungen diy; in diesem zusammenhang wollen wir ihnen die vorteile der verwendung von apfelessig und zitrone gegen die plantare warzen.

Mittel gegen warzen plantar

Apfelessig

Für diese behandlung benötigen sie apfelessig biologisch reine, unbehandelte, das direkt aus der vergärung der frucht.
Es ist anders als das, was verwendet wird in der küche; behält sie ihre therapeutischen eigenschaften bekannt sind, was es ermöglicht die topische anwendung.

Die therapeutische wirkung des apfelessig gegen warzen schuheinlagen beruht auf folgenden grundsätzen:
Apfelessig enthält äpfelsäure, so ist es antibakterielle, antimykotische und antivirale wirkung, angegeben ist daher für die behandlung von infektionen und viren wie HPV oder human papilloma. Stellt darüber hinaus den pH-wert

Mit anderen daten, die nicht zu unterschätzen ist seinen hohen gehalt an alpha-säuren idrossiadici, in der lage, zu heilen die haut, wunde oder infektion, einen virus, wie HPV.

Zitrone

Auch zitronensaft erweist sich sehr wirksam bei der behandlung von plantarwarzen. Das muss man in den sauren bestandteilen der zitrone, die macht antivirale, antimykotische und antibakterielle.
Um ein ergebnis der synergistischen gut kombinieren zitronensaft mit apfelessig sein muss, wie wir bereits erwähnt, natürlich und biologisch.

Wie die behandlung gegen die plantare warzen

Bitte beachten sie, dass die behandlung dauert im durchschnitt zwei wochen. Während dieser zeit, ist es wichtig, standhaft zu sein und die pflege der eigenen hygiene, weil in der regel das virus, das die ursache ist ansteckend.

  1. Nachdem sie gewaschen und getrocknet, um die füße gut ist, wenden sie einen wattebausch, getränkt mit apfelessig auf die warze fußbett
  2. Lassen sie reste gut getränkt und einwirken lassen für etwa 20 minuten

Anwendung der zitrone

  1. Nach ihrem tuch, um gut die warze mit essig, tragen sie eine dünne scheibchen der zitrone und lassen sie die wirkstoffe in kontakt mit den infizierten bereich
  2. Warten sie etwa 5 minuten, dann trocknen die ballen des fußes
  3. Beenden sie die behandlung indem sie tea tree oil.

Das tea tree oil ist ein ausgezeichnetes antibakteriell, ideal zur behandlung von warzen und verhindern, dass sie sich ausdehnen. Wenn sie möchten, eine andere möglichkeit, präventive besteht darin, gießen sie das in die schuhe ein paar tropfen von diesem öl.

Dieser vorgang ist jeden tag, morgen und abend, aber die behandlung abends ist es ein bisschen anders:

  1. nachdem sie den apfelessig auf der warze fußbett mit einem leicht angefeuchteten tuch ab, setzen sie die scheibe zitrone auf die betroffene stelle halten sperre mit einem pflaster oder klebeband
  2. Tragen sie eine socke auf und lassen sie sie die ganze nacht.

Eine alternative zur zitrone ist eine knoblauchzehe. Auch es ist eine gute antibakterielle und antimykotische, sie wird auch oft eingesetzt, um die bekämpfung der lästigen plantare warzen.

Behandlung gegen den plantarwarzen kommt aus der chinesischen medizin

Die warze wird affumica mit einem sogenannten "rauchkammer"; sie verbrennen die blätter eines bestimmten pappel den namen Populus euphratica, deren rauch geben sollte, profitieren. Vorsicht bei verbrennungen.

Nützliche tipps: am abend muss man die füße waschen, sehr gründlich. Achten sie daher darauf, löschen sie alle verbleibenden feuchtigkeit begünstigt das auftreten von weiteren bakterien.

Bitte beachten sie, dass, wenn das problem weiterhin besteht, wenden sie sich an einen dermatologen.