Iris barbata, anbau

iris barbata

Iris barbata, anbau: wie man die giaggioli. Details auf der blüte, pflanzung und pflege der pflanzen.

Die iris barbate sind sehr leicht zu kultivieren, es handelt sich um pflanzen, die wild in den gärten sind bekannt unter dem namen giaggioli wild. Bieten eine interessante blüte variiert in der farbe je nach sorte (rosa, dunkelblau, lila, orange, violett...). Sie blühen zusammen mit der rose, pfingstrose und aquilegie.

Iris barbata, anbau: blühen und anpflanzung

L’ iris barbata , gehört zu der gattung Iris, diese mehrjährige krautige pflanze rizomatosa mit auffälligen blüten und wenn sie es kennen ungefähr 250 arten aus Europa, Asien und Nordamerika.

In abhängigkeit von der höhe der entwicklung teilen sich auf in barbate hohen, barbate zwischen-und barbate zwerge.

Die barbate hohe wachsen höhe von bis zu 90 – 120 cm. Sie blühen bis mai.

Die barbate dazwischen entwickeln sich in der höhe zwischen 30 und 70 cm und die blüte tritt gegen april.

Die barbate zwerge verfügen über eine entwicklung, viel inhalt, zwischen 35 und 70 cm hoch. Die blüte der barbate zwerg entwickelt sich bis zum märz.

Die barbate zwerge, so wie die anderen iris barbate, gelegt werden, in den wohnsitz von juni bis zum ende des sommers. Im gleichen zeitraum können sie sich auf die multiplikation mit-teilung des rhizom.

Für den anbau dell’iris barbata, wählen sie eine möglichst sonnige lage (die pflanze muss um mindestens einen halben tag sonne). Die giaggioli sie entwickeln sich gut in den boden kalkig-lehmigen, gut durchlässigen boden und eine gute menge an organischer substanz.

Bevor der anbau, bereiten sie den boden mit einer vangatura wenig tief (25 – 30 cm) interrando von organischem dünger (empfohlen wird der mist gut reif). Diese vorbereitung sollte vor der pflanzung der rhizome , das sind unterirdisch oberflächlich mit dem oberen teil des rhizom schwellenländern aus dem boden.

iris barbata coltivazione

Gerade unterirdischen rhizomen, spülte mit moderation. Achtung! Sie müssen nicht nass stark der boden aber nur die art und weise, dass sich die erde eng an die wurzeln.

Die anpflanzung und die anforderungen für den anbau sind ähnlich für alle giaggioli erwähnt. Der einzige unterschied ist der abstand der anlage:

  • l’iris barbate hoch gehen, pflanzung im abstand von 30 – 40 cm voneinander.
  • für l’iris barbata nana die entfernung der anlage einzuhalten ist 5 – 10 cm.
  • die iris barbate entwicklung mittelstufe gelegt werden, gepflanzt in einem abstand von etwa 20 cm voneinander.

Iris barbata oder giaggioli, multiplikation

Die weitergabe kann ausgeführt werden, leicht um neue karten. Die vermehrung der giaggioli erfolgt nach der blüte, von juni bis september. Warten sie, bis die temperaturi erhöhen, auch für l’iris barbata nana blüht bis märz. Die ideale periode für die vermehrung der giaggioli fällt zwischen juni und anfang september, empfehlen wir ihnen, gehen sie nicht über die zweite hälfte von september, weil die wurzelstöcke werden völlig reife und schwieriger zu verwalten, bis die ankunft der ersten kälte des herbstes.

Die vermehrung durch teilung der wurzelstöcke ist einfach. Gehen sie wie folgt vor:

1) Mit einem kleinen spaten, entwurzelt die pflanze aus dem boden und posatela auf einer arbeitsplatte.
2) Mit den händen, trennen sie die wurzelstöcke und entfernen sie das überschüssige boden, sie zog mit der pflanze.
3) Mit einer blechschere, trennen sie die einzelnen wurzelstöcke achten sie darauf, dass jeder mindestens eine reihe von blättern.

Jedes stück rhizom hat ein büschel blätter, wird den ursprung einer neuen pflanze iris barbata zu kultivieren in töpfen oder im garten. Unterirdischen rhizomen gewonnen oberflächlich, auch in diesem fall, der obere teil des rhizom sollte sich herausstellen, das gelände genau wie beschrieben im abschnitt über die kultivierung und anpflanzung von iris barbata.

Iris barbata in der vase

Die giaggioli angebaut werden können, auch in der vase. Der anbau von giaggioli in der vase wird mit den gleichen anweisungen, ansichten für den anbau im garten.

Um zu beginnen, pflegt die iris barbata, die in töpfen mit einem durchmesser von 30 – 40 cm. Ein substrat verwenden, besteht aus torf -, sack -, land -, feld-und bimsstein (oder lapillo.besondere) zu gleichen teilen. Auch in diesem fall das rhizom geht untergeschoss nur sehr oberflächlich sichtbare-fast die hälfte ihrer dicke.