Klimahouse Bozen: bau-energie sparend

Klimahouse Bolzano

Klimahouse Bozen ist vorbei mit einem budget, das füllen der zufriedenheit mit den organisatoren der Messe Bozen: vom 29. februar bis zum 1. januar, mehr als 32.700 besucher besuchten die stände von 460 ausstellenden firmen und mehr als 300 nahmen an führungen durch das gebäude-modell-hergestellt in Südtirol.

Zwei konzepte tragenden Unternehmen: energieeffizienz und sanierung im hochbau. Die ideen und lösungen von innovative nicht vergessen, wie ich feststellen konnte, persönlich in meinem besuch für IdeeGreen.

Die ersten stände, die ich besucht habe, die ausgezeichnet von der jury aus technikern und experten, die mit dem “Klimahouse Trend“, auszeichnung für produkte und systeme für die architektur mit einer hohen aufmerksamkeit für die aspekte, die dem aufbau-und energiepreise.

So hier die 6 gewinner bekannt gegeben vom präsidenten der jury, Fabrizio Bianchetti, mit links zu den jeweiligen unternehmens-websites für weitere informationen und kontakte:

Moretti More: erster preis in der kategorie " systeme für die architektur (materialien für das gehäuse matt und isolationen)

Wicona: erster preis in der kategorie " systeme für transparenz und sonnenschutz (fenster, gebäudehülle, fenster, sonnenschutz)

Robert Bosch Spa: erster preis in der kategorie integration energie – architektur (elektro -, mechanik-und sonderzeichen)

Ich bin für Italien: erster preis in der kategorie " umbauen für schöner wohnen (spezifische lösungen für die wiederverwendung)

Finstral Spa: erster preis in der kategorie komfort und innenarchitektur (oberflächen, böden, anstriche, türen)

Fanzola Marco e Giancarlo: der erste preis für die bauformen (strukturen, lösungen in den industriestaaten, prozesse, bauteile, rohstoffe, produktionskette bereich)

Interessant ist auch die idee zu belohnen, mit dem "Klimahouse Marketing Award" die ausstellenden unternehmen, die fähig sind, aufzuwerten, die qualität der eigenen produkte, indem die öffentlichkeit in den stand der " Klimahouse klare und kreative weise, im einklang mit den themen portatnti der sanierung und des energieeffizienten bauens.

Preisträgerin in der kategorie "stand bis zu 40 quadratmetern", wurde Fisher Italien , während in der kategorie "stände über 40 qm großen" die gewinner ex-aequo den ständen von Bosch und Progress.

In meinem besuch auf der Klimahouse 2015 stand Rubner, der marktführer für die planung und realisierung von holzhäusern, traf ich auch die freunde des projekt RhOME for denCity, gewinner des Solar Decathlon 2014 in Paris.

Das haus, nachdem er wurde zerlegt und wieder montiert, ist von wenigen tagen besichtigt werden, außerhalb der firmensitz von Rubner in Kiens, nur wenige Km von Bozen entfernt. Rubner war in der tat die wichtigste contributrice des projekts dafür sorgen, dass die entwicklung und bietet technische unterstützung für die konstruktion.

RhOME for denCity

Die heimat des projekt RhOME for denCity gewinner des Solar Decathlon 2014

Andere dem stand, dass ich persönlich fand interessant, für die innovation der vorgeschlagenen lösungen und auch für die freundlichkeit der aussteller in mich, ihre lösungen waren Armalab Green Engineering, spezialisiert auf die planung und realisierung von passivhäusern und gebäuden im null-energie-umweltfreundliche, Schiedel, spezialisiert auf einen schornstein, der hohe effizienz, Lorenzoni, mit seinen lösungen der heizbänder und Petroltecnica, mit seinen systemen für die rückgewinnung von regenwasser.

Siehe da, die kommentare und eindrücke auf der Klimahouse 2015 einige aussteller und der veranstalter, gesammelt in diesem video von 2 minuten:

Dank der bereitschaft der organisatoren, im rahmen derEnertour, konnte ich besuchen sie in der vorschau das neue bergmuseum von Reinhold Messner, entworfen vom studio Zaha Hadid, und das kronplatz, auf 2.275 m höhe.

Die realisierung des museum ist das ergebnis der anwendung der strengeren kriterien der nachhaltigkeit, zertifikate, Unternehmen, architektur und high-design-genie Zaha Hadid, star-designer von weltrang, der es geschafft hat, interpretiert die ideen des legendären bergsteigers Reinhold Messner , der mit diesem museum widmet eine hommage an die berge und täler südtirols, haben, vertreten, der der ausgangspunkt für seine bergsteigerischen leistungen in der ganzen welt.

Die absicht von Reinhold Messner ist es, zu entdecken, die den besuchern nicht nur die technischen aspekte des alpinismus versteht sich in seinem geist authentisch, dass Reinhold beschreibt mit seiner maxime "no artificial oxygen, no bolts, no communication", aber auch die natur des menschen, dass sich in dem moment zeigt, in dem er sich bewegt, absolute exposition, und an den grenzen seiner menschlichen möglichkeiten.

Lasse ich jedoch, dass Andrea Del Frari, Direktor von Skirama kronplatz, zu begleiten, um ihnen die virtuelle besichtigung der Berg-Museum im bau, mit diesem schönen video:

Das Berg-Museum, wie sie konnte spüren, öffnet sich, sofern nichts dazwischenkommt, im juli 2015 und sicherlich fällt zwischen meine ziele im nächsten sommer!

Veröffentlicht von Matteo Di Felice