Kletterpflanzen balkon

Die pflanzen ranken vom balkon, die dank ihrer eigenschaft, klettern auf die wände, die geländer und die halterungen sind ideal zum verschönern und färben sie jede freifläche zur verfügung. Die gitter, aus holz, sind das ad-hoc-unterstützung, auf denen sich die kletterpflanzen können sich eine form zu geben, echte blumen und blätter: ohne zu vernachlässigen, die den nutzen von kletterpflanzen erstellen und schattenbereichen.

Kletterpflanzen balkon, arten
Die pflanzen kletterpflanzen haben verschiedene arten, können in der tat mit blüte oder blätter (efeu).

Kletterpflanzen balkon, indikationen

  • Für die ausrichtung der topf, lieber die lage nach süden: richtung, die ermöglicht es ihnen, mehr licht und warm
  • Wählen sie töpfe groß genug, um zu verhindern, höher umziehen. Entscheiden sie sich für vasen aus terrakotta oder holz, die mit ablauflöchern auf der unterseite, so vermeiden sie staunässe: es handelt sich um natürliche materialien, die sie erlauben eine höhere transpiration der pflanze
  • Legen sie die vasen auf sottovasi mit rädern für leichteren verschiebung in der reinigung
  • Bei der anlage auf einem geeigneten grundstück zu den acidophilen pflanzen
  • Wässern sie regelmäßig, der boden sollte immer feucht, die aufmerksamkeit auf stehendem wasser
  • Wachsen die kletterpflanze an der wand, legen sie die vase, die direkt hinter den wänden
  • Üben regelmäßige rückschnitt im spätwinter und frühen frühjahr, beginnend von unten, etwa fünfzehn bis zwanzig zentimeter
  • Düngen sie die oberste schicht der erde jedes frühjahr
  • Wenden sie ein bestimmtes produkt auf der basis von eisen-chelat für die stärkung der pflanze

Nützliche informationen: sie können die wiedergabe der pflanze stecklinge werden etwa zehn zentimeter von der seitlichen wachstum von pflanzen mit einem gemisch aus sand und torf.

Kletterpflanzen balkon, arten
Die ranken vom balkon sind sehr viele, mehr als die bereits erwähnte efeu, zwischen den blumen finden wir die hortensie, jasmin, bougainvillea, rhododendren, glyzinien, sweet-pea, die glocke und die clematis, die Bignonia.