Digestione anaerobica

digestione anaerobica
Anaerobe, nichts mit magen-schmerzen oder mittag-und abendessen schwer, es ist ein prozess, alternativen zu dem, der kompostierung, überhaupt nicht überfordert, im gegenteil, strikt aerob.

Anaerobe vergärung: was ist das

Für die anaerobe vergärung versteht man den abbau der organischen substanz, wenn sie erfolgt, um die wirkung von mikroorganismen und unter anaeroben bedingungen. Es gibt zwei arten von mikroorganismen, die sein können, die protagonisten und die temperatur der anaeroben vergärung hängt von ihnen.

Bleibt man zwischen 20-45 °C, mit einer optimalen bereichs von 37-41 °C, wenn zu handeln, sind die bakterien mesofili, die bakterien häufiger in allgemeinen und befinden sich in sehr verschiedenen umgebungen: erde, wasser, auch marine, kanalisation, tiere und den menschlichen körper. Sind die temperaturen hingegen zwischen 50-52 °C, die temperaturen können auch relativ hohe und über 70 °C, thermophile bakterien: die gesamtheit der organismen, aus der mehr erweitert klasse der estremofili, dass sie leben und vermehren sich bei relativ hohen temperaturen.

Schauen wir uns die art der geräte, auf denen die anaerobe vergärung: die häufigsten sind die ständigen, in denen mit tricks hydraulischen oder mechanischen material wird gemischt und extrahiert werden ständig die exzesse, für die aufrechterhaltung eine konstante lautstärke trotz der zugabe von organischem material.

Alternativ können sie entscheiden, für den faulturm diskontinuierlichen, einfacher und doch verströmt gerüche. Auch die zyklen der entleerung dieses gerät problematisch sind, und nachdem zunächst das material, schließen sie ihn und man kann ihn nicht mehr öffnen für die dauer des prozesses.

digestione anaerobica

Vergärung abfälle

Wann erfolgt die anaerobe vergärung von abfällen der aufenthalt in einem gerät, hängt sehr von der menge des materials behandelt werden, aber auch von der art der abfälle und der betriebstemperatur. Ein weiterer wichtiger parameter, wenn es um die vergärung von abfällen ist der pH-wert.

Im hinblick auf die dauer des prozesses im allgemeinen, wenn sie mit bakterien mesofili dauert zwischen 15 und 30 tagen. Im falle der behandlung von abwässern aus der anaeroben gärung mit bakterien mesofili hat zeit, abhängig von der zusammensetzung, da die flüssige teil nur einen tag, während die solide erfordert viele tage, maximal 90.

Wenn wir zu den bakterien thermophile, stattdessen, wir arbeiten bei höheren temperaturen und dann ist alles schneller: in zwei wochen alles fertig ist. Das kostet aber mehr, es braucht mehr energie und der prozess ist noch kritisch. Heute mesofili sind die empfohlene wahl für die anaerobe vergärung.

Anaerobe biomasse

Diese art der vergärung, bei der man auch organisches material, biologisch abbaubar, beinhaltet die verwendung von vielen verschiedenen arten von bakterien vorkommende in der natur. Wie in einem staffellauf, verdauungsfördernde, jeder hat seine rolle als protagonist in einer phase des prozesses der anaerobe vergärung und es ist wichtig, zu überwachen und kennen die betrieblichen bedingungen in der jeweils tatsächlichen und optimalen.

Die phasen, die aufeinander folgen in der anaeroben vergärung sind hydrolyse, von denen erhält man einfache verbindungen wie monosaccharide, aminosäuren und fettsäuren, die acidogenesi, wo erfolgt die weitere spaltung in molekülen noch einfacher und werden aus ammoniak, kohlendioxid und schwefelwasserstoff. Dann gibt es die acetogenesi, wo sie eine weitere vergärung, immer, produziert kohlendioxid, wasserstoff und hauptsächlich essigsäure. Schließlich metanogenesi von ort zu methan, kohlendioxid und wasser.

digestione anaerobica

Anaerobe reinigung

Die anaerobe vergärung durchgeführt werden kann, die sowohl nass die reinigung, die reinigung ist derjenige, betrifft gemische von material mit mindestinhalt in den körpern von 30%. Im gegenteil, es ist zu nass, wenn das material behandelt hat und mindestens 15% der inhalte in festkörpern. Neben dem inhalt von festem material, definieren sie die betriebsbedingungen, in denen kann ein prozess der verdauung anaerbica sind beispielsweise die thermischen bedingungen der reaktion und die biologische stufen.

Anaerobe vergärung biogas

Die wichtigsten nebenprodukte bei der anaeroben vergärung sind drei, darunter biogas. Dann gibt es den gärrest acidogenico und was metanogenico. Während der anaeroben vergärung das biogas wird nicht produziert, so dass die konstante: die maximale stufe ist dieser erreicht in der mittleren stufe. Am anfang anstatt das biogas ist gering, weil die bakterien noch nicht genug gespielt, aber gegen das ende wenig, weil das material, das übrig bleibt, ist schwer verdaulich.

Das gewonnene biogas kann für die erzeugung von wärmeenergiedurch verbrennung im kessel, oder auch für die erzeugung von elektrischer energie durch gruppen von kwk-anlagen. Bekannt ist das schicksal dieses biogas werden sie auch wissen, auf welche art von reinigungsprozess gebracht werden.

Das biogas, das produziert wird, im abschnitt der anlage für anaerobe vorbehandlung des substrats, der anaeroben vergärung zur produktion von energie. Es ist die vorletzte, dann gibt es die austrocknung von dem ausgang aus dem faulturm, erhält man eine flüssige schlamm nicht vollständig stabilisiert ist. Einmal getrocknet, die flüssige fraktion kann werden gereinigt, während der rest der biostabilizzato, kann noch weiter verfeinert, denn dienen kann, beispielsweise in der landwirtschaft.

digestione anaerobica

Anaerobe schlamm

In der anaeroben vergärung, die stoffe im schlamm, sauerstoffmangel reduziert wurden prozesse der gärung, die man durch die stabilisierung immer weiter führen uns die produktion von methan und kohlendioxid. Die verdauung der schlamm ist heute mehr in gebrauch ist, basiert auf der fermentation und gärung versteht man die gesamtheit der phänomene, chemischen und biologischen chemikalien produziert, die die umwandlung von organischen stoffen in andere, einfachere, organische und anorganische.

Die gärung kann sein, sauer oder alkalisch. Wenn er sich selbst mit schlamm neigt dazu, alkalische, auch fäule, wodurch die produktion von masse riecht und viskose, nicht viel weniger massive, aus dem wir aufgebrochen sind. Wenn die anaerobe vergärung ist hingegen durch gärung alkalische lehnt sich an die anwesenheit von mikroorganismen metanigeni, das volumen verringert und die substanz wird viskose, mit einem schlechten geruch, besonders wegen der schwefelwasserstoff.

Der schlamm verdaut, so ist eher flüssig und kann aus den tanks mit großer leichtigkeit, ist disidratabile und nicht putrescibile: kann genutzt werden, ohne gefahr als dünger für jede art von anbau.

Wenn ihnen dieser artikel gefallen hat weiter folgen sie auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und... anderswo müssen sie scovarmi euch!

Weitere artikel, die sie interessieren könnten:

  • Biomethan aus biogas
  • Klimaabkommen von Paris
  • Kamin Pellet: so sparen sie auf heizung
  • Verdauung beim hund

Veröffentlicht von Marta Abba, den 21. februar 2016