Massentierhaltung mit geothermie-anlage

Wir wissen, dass der schlüssel fürenergieeffizienz liegt in der optimierten, heizung, lüftung und klimatechnik. Wenn wir denken, heizung und kühlung der räumlichkeiten wird von uns sofort in den sinn, die heizkörper in haus oder die klimaanlage im büro, was einfach nicht zu uns-wal-geist sind die zuchten. In den wintermonaten, auch die der industriellen massentierhaltung haben die notwendigkeit, beheizt werden die räume, der zweck ist warm halten die tiere, um ihnen die bedingungen ottimili für die produktion von nahrungsmitteln.

Dies bedeutet, dass eine massentierhaltung verschmutzt:
der anbau von futtermitteln durch den einsatz von pestiziden und düngemitteln
die direkte anwendung von pestiziden, über das vieh,
die emissionen aus dem vieh
der hohe aufwand für wasserversorgung
erzeugung von abfällen
die emissionen zur deckung elektrische anlagen: beleuchtung, maschinen, hvac

Diese punkte sind nicht tragisch, nur für dieumwelt sondern auch für die taschen der bauern und bäuerinnen. Um die umwelt zu schützen, kann der verbraucher einnehmen, weniger fleisch, während die züchter können bei der anwendung verschiedener strategien so zu bewahren, das budget business. Wenn futtermittel nicht für mich, wie für HVAC-systemen, die lösung kommt von einem prototyp geothermie-anlage.

L’University of Missouri haben eine lösung entwickelt, dank derer die züchter könnten sparen sie riesige mengen von geld. Die Universität von Missouri, bereits durch die prüfung der erste prototyp von erdwärme-system für viehzucht und gemäß den ersten schätzungen, die anlage kann halbieren sie ihre heizkosten. Derzeit in zwei einheiten von anlagen, die bereits funktionsfähig sind und eine dritte einheit installiert werden, für den nächsten winter.

In einer zucht ist die temperatur wichtig ist, gibt es bestimmte temperaturen, die für das wachstum oder die reproduktion der rinder und für das unternehmen, pflegen diese spezifische temperaturen bedeutet unterstützen, die hohen kosten. Die temperatur des untergrundes ist konstant zwischen 13 und 26 grad Celsius, die anlage besteht aus einer reihe von rohren wird zur heizung und kühlung der betriebe. L’geothermische energie, auch nicht abhängig vom wind oder von der sonne, die konstant ist, und produziert keine treibhausgase.