Es ist an der zeit schneiden: so geht ’ s

Un m omento della potatura

Nähert sich das ende des winters und es Ist zeit, zu beschneiden, perhé die potaura löschen sie die nicht gewünschten teile der pflanze, und er ermöglicht es pflanzen, blumen und früchte zu erneuern und zu wachsen, mit neuer kraft. Aber sie brauchen geschick, astscheren man sich nicht plötzlich, auch dazu dient, erfahrung und etwas wissen über die botanik.

Cascina Landhauses, eines der ältesten bauernhäuser, landwirtschaftliche mailand (hinter der Porta Romana), nicht weit vom stadtzentrum entfernt, aber aufbewahrt und abgerufen werden in einem projekt zur beteiligung der territorialen, organisiert einen kurs in potaura offen für alle. Zwei tage, samstag, 23. und samstag, 2. märz, eingeweiht rispetivamente den pflanzen onamentali und den obstbäumen.

Fahren das labor Ist an der zeit, sich beschneiden organisiert vom Gruppoverde Cascina Klettern wird professor Antonio Willen des Istituto tecnico Agrario di Litta via Modigliani in Mailand, führen die teilnehmer in kenntnis der funktionen und lernen die wichtigsten techniken des schnittes.

Schneiden von zierpflanzen (samstag, 23 februar ab 15.00 uhr) voraussichtlich: funktion, einsatz, einteilung und arten der beschneidung, die unmittelbaren auswirkungen von schnitt in den pflanzen, arten von schnitt und die richtige ausführung, die reaktion von pflanzen zu schneiden, rückschnitt von zierpflanzen hohen bäumen, rückschnitt von ziersträuchern: Hortensien, Rosen, Forsizia, Glyzinien, Hibiskus.

Beschneiden der obstbäume (samstag, 2. märz um 15 uhr) sieht: die ziele der schnitt bei obstbäumen, arten von schnitt und die richtige ausführung, die reaktion von pflanzen geschnitten, die edelsteine und ihre anerkennung, wie erkennt man die zweige von der frucht apfel, birne, pfirsich, susine, kirsche, aprikose, wie sie der schnitt der produktion bei kernobst (apfel und birne), schnitt produktion des pfirsichs, der schnitt der reben, der rebschnitt, der actinidia.

Vorgesehen ist eine teilnahmegebühr von 10 euro pro workshop (8 euro für inhaber der karte-anhänger Cascina Ich).

Weitere informationen und anmeldung: [email protected]

Link / cuccagna.org

Veröffentlicht von Michael Ciceri