Behandlung für sukkulenten

Die sukkulenten wachsen leicht und brauchen wenig platz. Im allgemeinen erfordern nicht viele pflege, können aber anfällig gegen kleine parasiten. Wer wachsen kakteen in haus neigt dazu, sich keine sorgen machen und nicht mit einem verständnis der verschiedenen parasiten, in der regel begibt sich in eine gärtnerei und bat um eine behandlung zu löschen, die läuse der schafe grasse.

Die parasiten, die angreifen können, die kakteen, sind dünn größe, schildläuse, zum beispiel, haben einen mundwerkzeuge pugente-entsprechende saugwirkung, die sie mit denen auf der oberfläche der pflanzen und ernähren sich von der lymphe. Die sukkulenten angegriffen werden können von blattläusen, polifagi, grün oder schwarz, die blattläuse erfordern eine behandlung sehr einfach, diese können manuell gelöscht werden, auf die pflanze sprühen mit wasser seifenartige (50 gr. seife von Marseille pro liter wasser).

Behandlung gegen jede art von parasiten
Im falle von brute-force-angriffen ist es notwendig, verwenden sie eine lösung, die auf der ganzen pflanze, insbesondere ist es zweckmäßig, auf wohnen, auf den achseln neue triebe und auf der rückseite der blätter, denn es handelt sich um die größte angriffsfläche. Sie können eine behandlung mit einem schädlingsbekämpfungsmittel oder ein gutes insektizid typ rotenone.

Behandlung für parasitäre cochenille
Die entwicklung von cochenille sollten umgehend behandelt werden. Die sukkulenten-typ -"mammillaria" und unterliegen deshalb häufig infastazioni durch cochenille cotonosa am kragen. Die coocciniglie sind behandelt mit imidacloprid-17,1-dosis von 0,50 ml pro liter wasser.

Im falle von lesen parasitäre eingreifen können, indem sie manuell die parasiten, indem es mit einem wattebausch, getränkt in alkohol, spiritus, oder sie können spülen sie die pflanze mit einer lösung aus wasser und seife von marseille und, wie bereits erwähnt.

Achtung
Das muss man nicht behandeln, die pflanzen in blüte oder eine blüte bevorsteht, in diesem fall am besten arbeiten sie mit einem wattestäbchen in denaturiertem alkohol.