Wie wachsen sie in der vase tomaten

Die tomate ist ein gemüse, das angebaut werden kann in die vase gegeben, sie begnügt sich mit wenig platz. Hier ist, wie zu kultivieren, im topf die tomaten.

Wie wachsen sie in den topf die tomaten, transplantation
Nur kaufen, ein paar pflänzchen in den baumschulen oder in konsortien, die sich beim anbau von tomaten, made in home. Die vielzahl kleiner sein können, in töpfen breite und tiefe nur 30 cm, aber für die anderen sorten, ist es besser, eine tiefe von 40-50 cm vor die pflanzen, die zwischen ihnen mindestens 40 cm.
Hier ist das verfahren für die transplantation:

  • bevor sie transplantiert werden, um die pflanzen in töpfen zu bereichern, den boden organischen substanz, vorzugsweise leichtbau mit lehm
  • machen sie eine kleine grube und legen sie in die zum
  • beschichten von boden an der basis, indem sie sich um und planieren
  • gießen, dabei darauf achten, nicht nass zu werden die blättchen an: sobald sie die bewässerung, wenn die erde sank, zu, hinzufügen, noch.

Für die pflanzen der tomate auf einem busch-in der höhe beschränkt, ist es nicht notwendig, die erziehungsberechtigten, für die pflanzen, die dazu neigen, zu dehnen dagegen wird für sie sorgen, setzen der stützen typ bambus, geflechte, drähte aus metall befestigen sie die geländer. Wenn die tomaten anfangen zu wachsen einfach befestigen sie es an der halterung mit einem knoten positioniert, unterhalb des blattes.

Wie wachsen sie in den topf die tomaten, nützliche tipps

  • Für einen üppigen ernte ist gut düngen den boden mit geröstet von brennnessel oder einem anderen bio-dünger
  • Die sekundären triebe sich entwickeln, die der achsel der blätter, die entfernt werden sollte, wenn ich lang über 3cm geht, werden gelöscht, die blätter unten, die wachsen unter der ersten bühne früchte: weniger blätter bleiben in kontakt mit dem boden weniger die pflanze kalt und ungemütlich
  • Wässern mit konstanz, um zu verhindern, dass die früchte spacchino, dabei nicht zu nass, die blätter das wasser auf die blätter bringen könnte krankheiten crittogamiche
  • Schützen sie die tomaten von schädlingen: blattläuse und dorifora sind die feinde der pflanze.

Natürlich sind alle diese tipps gelten auch für den anbau im freiland.