Wie polieren holzböden und holzmöbeln mit natürlichen produkten

lucidare-parquet-mobili-legno

Bienenwachs aber nicht nur das, auch mayonnaise, bier, essig und leinöl sind hervorragende poliermittel für holzböden und möbel aus holz. Und dann, warum nicht verwenden sie sie als alternative zu synthetischen chemikalien, die die umwelt verschmutzen das haus und nicht gut für die gesundheit? Die wahrheit ist, dass, wenn man spricht von natürlichen produkten, in der viele noch nicht trauen ergebnissen, die eher scheinen garantiert in der werbung der chemieunternehmen; aber warum nicht versuchen? Wir laden sie ein, dies zu tun geben ihnen informationen, die, wir hoffen, ihnen eine hilfe sein.

Wir beginnen aus der tatsache, dass die giftigen chemikalien enthalten sind, in der gemeinsamen produkte, die synthetische poliermittel für fußböden und möbel, zum beispiel phenol und nitrobenzol, können unangenehme reaktionen hervorrufen, störungen und auch schwerwiegende probleme für die gesundheit. Das problem ist ernst, weil die rückstände der politur, synthetische im gegensatz zu natürlichen präparaten, aktiv bleiben für eine lange zeit und weiterhin emittieren dämpfe, die eingeatmet werden, in der zeit. Nach den etiketten auf den verpackungen, dann, aber auch immer mit der suche nach alternativen natürlichen.

Sicher, vielleicht ist es wahr, dass einige synthetische poliermittel ein schaden erfüllend, aber lohnt sich das? Unserer meinung nach nein, auch, weil die operation, polieren, böden und möbel aus holz gemacht werden kann, mit natürlichen produkten und ökologisch unbedenklich (einige können sie bereiten auch im haus), die ergebnisse liefern, die ebenso gültig sind. Das bienenwachs ist das produkt bekannt und verwendet, aber nicht die einzige, und wir sagten: versuchen sie auch, mayonnaise, und bier (nachfolgend erklären wir, wie) und sie werden staunen. Sofern holz aber...

Natürlich, wie wir sagen, einen sinn hat, wenn die oberfläche, die wir polieren ist wirklich holz. Die sache ist zu klar, denn viel zu oft glauben wir, dass unser tisch, das bett und der schreibtisch sind aus holz, wenn sie in der tat – in den meisten fällen – es handelt sich um flächen, bedeckt mit einem stabilen film, der scheint, kunststoff oder glas, durch viele schichten von lackierungen synthetischen.

Diese oberflächen, staubabweisend, elettrostaticizzano luft, wasser abstoßen und repellono die flecken ähneln sich so sehr, dass sie kunststoffe, die wir gewohnt sind zu säubern und putzen, als wären diese ein-und in der tat ist es richtig so: hier holz-es gibt nur eine seele, die innere und termine die synthetischen substanzen und aggressive mit dem wurden mit oberflächen ist es normal, dass auch die produkte polituren sind synthetische und aggressiv. Dinge ändern sich, ob wir holz für ein wirklich.

Sie denken jedoch, dass sich die parkett und die möbel aus echtem holz sind schwer zu reinigen, im gegenteil: die natürliche bodenbeläge aus holz fertigen nur mit öl reinigen, so einfach wie möglich, mit reinem wasser wurde aufgelöst, ein wenig bleichmittel. In bezug auf das polieren, parkett und holzmöbel sind im beste weg, mit einer einfachen vergangenheit regelmäßig mit bienenwachs, oder anderen natürlichen präparaten, mit weiche tücher aus baumwolle.

Produkte, poliermittel für holz auf basis von reinem bienenwachs werden können gekauft oder zu hause vorbereitet werden. Das rezept sieht zu lösen, mit dem dampf von wasser, das kocht bei schwacher hitze 57 g. wachs zusammen mit 140 ml. terpentin, 2 esslöffel leinöl, 2 esslöffel essenz von zedernholz: das ergebnis ist ein präparat, das reinigt, poliert und konserviert parkett und möbel aus holz und riecht die umgebung.

Ausgezeichnete vorbereitet natürliche alternativen zu bienenwachs sind die mayonnaise und bier. Für die mayonnaise können sie mischen sie 3 teile olivenöl mit 1 teil essig, 2 teile öl mit 1 teil zitronensaft, oder noch verwenden, gemeinde mayonnaise: sie übernehmen mit einem weichen tuch und der geruch verschwindet schnell.

Zum polieren das holz der eiche, sie kocht 1 liter bier mit 1 esslöffel zucker und 2 esslöffel bienenwachs: macht man abkühlen, springt sie auf das holz und trocknen lassen dann polieren mit einem weichen wildleder. So erneuern sie die alten stuben, ummantelt mit leder mischt 1 tasse essig mit 1 tasse leinsamen-öl, und es gilt für immer mit einem weichen wildleder.

Veröffentlicht von Michael Ciceri