Polystyrol und der mantel thermische

isolamento_termico

Die polystyrol-hartschaum, auch als "styropor", ist weit verbreitet eingesetzt, wie wärmedämmung in der bauindustrie. Das styropor bekommt man durch einweichen in wasser-granulat - polystyrol und zugabe zu der mischung eine menge an pentan schwankt von 2 bis 8 prozent: pentan ist unlöslich in wasser, so breitet sich in den körnern, während für l’expansion, wird geblasen wasserdampf auf etwa 120-130 °C verursacht eine ausbuchtung, diktiert vom siedepunkt des pentan.

Für die realisierung der blöcke kompakten polystyrol-hartschaum (typisch für die inszenierung des sogenannten “mantel thermische“), wird erhöht zusätzlich die temperatur des dampfes und schließlich die blöcke werden zu platten geschnitten. Dieses herstellungsverfahren ist bezogen auf polystyrol - synthese (EPS), auch energivoro ist der prozess der herstellung von polystyrol extrudiert (XPS), wo, bestimmen die ausbuchtung des polystyrol ist der druckunterschied eines gases abgelassen und die gleiche polystyrol.

Mit dem mantel thermische, das polystyrol wird, besteht in einem "sandwich", wo die platten von ESP oder XPS (polystyrol synthetisiert oder extrudiert) bilden der doppelten schichten - und dämmplatten. Der mantel thermische erreicht werden kann mit aus erdöl gewonnen werden (wie im fall des polystyrol) oder mit natürlichen materialien (perlite, schafwolle, holzfaser mais, bimsstein, kork, fibroceramica, glas, handy...).

Einige einrichtungen in sandwich eignen sich hervorragend für mäntel, thermische, sie oft enthalten eine schicht belüftet stellt sich die geringe wärmeleitfähigkeit der luft in den dienst dell’energieeffizienz. In diesen worten, die nachhaltige architektur nicht nur mit polystyrol, das ein gutes beispiel sandwich-struktur gegeben ist durch zwei paneele aus steinwolle voneinander von einer trapezplatte in aluminium bildet einen hohlraum belüftet.

Ein mantel thermische bietet zahlreiche vorteile: einerseits erhöht sich der wirtschaftliche wert der gebäude (erhöhung der energieeffizienz), mehr ist ein guter isolator ertönt, steigert den wohnkomfort, vermindert das risiko der kondensation und der schimmelbildung und bietet eine ausgezeichnete energieeinsparung in bezug auf die systeme, lüftungs-und klimatechnik.