Wie man kapern

capperi
ll kapern ist ein strauch mit immergrünen typisch für das mittelmeer, die wachsen können in verschiedenen bedingungen, die wir finden, auf felsigen hängen, auf der anderen seite von grünen wiesen und in den gärten als zierpflanze. Die bautechnischen teils der pflanze, die wir alle schätzen, um genau zu kapern sind die knospen noch geschlossen, die konserviert in salz oder essig sind eine hervorragende ergänzung zahlreicher speisen. So gehen sie vor, wenn sie di kultivieren ein kaper in ihrem garten. Bevor sie wissen, dass ein cappereto dauert etwa 20-30 jahren.

Wachsen kapern, die anlage
Die beste zeit für die errichtung einer anbau von kapern ist zwischen januar und februar, der boden ist noch sehr feucht und daher ist es einfacher, das anwachsen der sämlinge.

  1. Die korrekte vorbereitung der boden, sodass die entsprechenden bearbeitungen jährlich. Es ist wichtig, zu Realisieren, ein tiefes loch von etwa 50-60: die wurzeln des caper gehen sehr in die tiefe.
  2. Bereichern sie den boden mit dünger auf basis von kalium-oxid
  3. Stellen sie die pflanzen in einer tiefe von etwa 35 cm, mit einem abstand zwischen den reihen 2 m lang und die datei rund 1 meter: vor, aber sie erleichtern ein wenig das wurzelsystem und entfesseln die antenne teil mit dem drastischen rückschnitt, beginnend etwa 3 cm über dem kragen der pflanze
  4. Spülen etwa 3 mal im ersten jahr der pflanzung: man braucht nicht so viel gießen, ist eine pflanze, die gewöhnt sind, dass sie auch im außenbereich sehr trocken

Anbau von kapern, nützliche hinweise

  • Und es ist besser, die deckung des gesamten, den plan mit einer dünnen schicht erde (etwa 1 cm), um sie vor eventuellen frost und kalten winden.
  • Führen sie die ernte vor der phase, in der die pflanze beginnt die blüte: die kapern kleinsten sind die qualitativ besten und alle 10 tage die pflanze kapern produziert neue tapini (kapern).

Im sommer können sie die wiedergabe für stecklinge: verwenden sie einfach den teil der zweige, holzige pflanze zu interrarli in einer mischung aus torf, gartenerde und sand.