So bereiten sie den kompost

Organische abfälle, wie reste von lebensmitteln, obst und gemüse, pflanzen abgeschnitten, laub, mähen von rasen, unkraut, holzspäne, etc. sind alle materialien werden recycelt und direkt in den garten oder im garten mit der praxis des kompost.

Die organischen abfälle sind kostbare material, anstatt zu belasten unnötig den transport von müll und deponie -, können vorteilhaft umgewandelt in humus zum düngen den boden auf natürliche weise. Dies ist möglich dank der kompostierung, bevor sie herausfinden, wie bereiten sie den kompost sehen wir besser, was sache ist.

Was ist kompost?
Der kompost ist ein prozess von abbau und biologische, aerobe (d.h. sie erfolgt in gegenwart von sauerstoff), in dem die organischen abfälle wurden in kompost von den bakterien, die bereits natürlich.
Es dient als natürlicher dünger in der landwirtschaft.
Wie sie mit dem kompost?
Kann man kompostieren alles, was der zeit wurde aus dem lebendigen mikroorganismen können "verdauen".
Die auswahl der materialien beginnt in der küche und es wird empfohlen, einen eimer speziell für die organischen abfälle. Eine sorgfältige erfassung ist der erste schritt, wenn sie für bereiten sie den kompost.

Hier werden die abfälle zu kompostieren:

  • reste von obst und gemüse
  • reste von speisen, die nicht gekocht
  • getrocknete blumen
  • filter, tee und kaffee
  • reste, wolle, federn, haare
  • unkraut
  • gras (getrocknet)
  • laub
  • holzwerkstoffen, die zerkleinert
  • In kleinen mengen können sie auch:
  • papier nicht bedruckt, karton und pappe
  • mist von kleintieren (vögel, hühner, kaninchen, etc.)

Was nicht hinzufügen kompost:

  • warme speisen aller art (fleisch, fisch, gemüse , käse, nudeln), da bei der zersetzung freigesetzt bakterien-antagonisten, zu denen der kompostierung.
  • Brot und süßigkeiten, weil gekocht und ziehen unerwünschte tiere.
  • Kunststoff – gummi – kunststoffen.
  • Glas und keramik, metalle.
  • Hochglanzmagazine
  • Ruß, asche, kohle
  • Beutel staubsauger
  • Knochen

Wie bereiten sie einen komposter und so bereiten sie den kompost
Der komposter ist ein behälter mit deckel gebaut, im freien, geschützt vor witterungseinflüssen, viel zu viel regen, zu viel sonne), in denen die einführung in die organische abfälle für die vorbereitung der kompost. Kann platziert werden, in einem schattigen punkt aus dem eigenen garten direkt auf den boden. Sie kann einfach hergestellt mit materialien, die bei der wiederherstellung: - trittbretter-oder holzkisten, eisen-draht, maschendraht. Die maßnahmen der kumulation sind natürlich variablen, die je nach material verwendet. Als richtwert sollte nicht überschritten werden der höhe von einem meter bei der vorbereitung, dann wird es nachlassen, wegen des eigenen gewichts und der gärung von etwa 50%. Jedes mal, wenn die schicht von frischem material hinzugefügt, erreicht eine dicke von 10 – 15 cm ist gut smuoverlo mit dem galgen und aerarlo.
Wenden vollständigen (re-verbindung nach etwa 6-12 wochen) ist bequem, denn er liefert sauerstoff an das material verdichtet und beschleunigt die reifung.

Wenn er bereit ist, den kompost?
Um zu verstehen, wann ein kompost erreicht hat, das richtige maß an reife ist die beurteilung, visuell und geruchlich präsentiert ihren physischen zustand. Wenn in seinem innern nicht mehr erkennbar sind die ausgangsstoffe und die masse übernahm ein homogenes erscheinungsbild und klumpig ist bereit für den einsatz.
Wenn die kompostierung durchgeführt wird, erfolgreich den kompost produkt, das verwendet werden kann, bereits nach 4-6 monaten und in der regel ist "reif" nach 8-12 monaten. Der nährwert der mischung ändert sich erheblich in bezug auf ihren reifegrad.

Nach 4-6 monaten ist der kompost , der nicht vollständig ausgereift, enthält eine große menge nahrhafter elemente leicht zugänglich für pflanzen.

Wozu dient der kompost?
Es ist geeignet für düngen, alle bäume und sträucher, obst und gemüse mit starken nährstoffbedarf, wie kohl, tomaten, lauch, kartoffeln, sellerie, rhabarber, mais, gurken, zucchini und kürbisse.
Nach etwa 8-12 monaten ist der kompost reif und lehm schwarz, weich, mit geruch von erde, der wald, der sehr reich an humin-und fulvosäuren. Es ist hilfreich, vor allem für die verbesserung der struktur des bodens. Außerdem kann auch verwendet werden, für die aufbereitung von komposterde für die aussaat und pflege für pflanzen in töpfen, für die düngung von gemüse, weniger anspruchsvolle und empfindliche wie erbsen, bohnen, möhren, zwiebeln, salate. Schließlich für blumen und zierpflanzen im garten und auf der wiese.

Einer der wichtigsten faktoren zu berücksichtigen, die für den ordnungsgemäßen verlauf der prozess der kompostierung ist die sogenannte C/N verhältnis (wobei C = kohlenstoffgehalt des organischem substrat und N = stickstoffgehalt). Für eine harmonische entwicklung von zersetzung und anschließende synthese des humus, diese beiden elemente müssen vorhanden sein, im verhältnis untereinander ausgewogen ist.

Es ist wichtig, mischen von materialien mit unterschiedlichen eigenschaften (z.b. werkstoffe, grüne und feuchte mit trockenen materialien und holz), um auszugleichen, dass das verhältnis C/N.

Tipps für die vorbereitung, den komposthaufen mit der richtigen rendite - kompostierung.
LUFT: es ist nötig, um in der mischung ausfällt, sauerstoff, weil in diesem fall die organische substanz, anstatt sich in einen guten humus verrottet. Um zu verhindern, ansammlung, haufen und pritsche legen müssen direkt auf dem boden, nie auf einem wasserfestem boden, wie beton oder asphalt.

WASSER: es ist wichtig, dass das material zu kompostieren halten sie eine ausgeglichene luftfeuchtigkeit. Ohne wasser gibt es kein leben. Das material darf nie austrocknen und deshalb auch in den sommermonaten bewässert.

HITZE: es ist immer wichtig, dass die temperatur gehalten wird, kontinuierlich hoch (55-65°C) für eine ausreichende zeit nach abschluss des gesamten prozesses von compostazione.

Weil Ideegreen.it empfiehlt ihnen, bereiten sie den kompost?
Der kompost sorgt für die fruchtbarkeit des bodens, ist ein natürlicher dünger, geeignet für den garten, für den garten und für topfpflanzen.
Reduziert die verwendung von chemikalien in der landwirtschaft.
Reduziert die menge des zu entsorgenden abfalls in deponien verringert die erschöpfung und die umweltbelastung zu minimieren.
Effizienter verbrennungsanlagen: man soll nicht mit zu verbrennen, die organische abfälle mit anderen abfällen zu vermeiden, die eine schlechte verbrennung. Die organischen abfälle, verlangsamt die verbrennung, denn sie sind reich an wasser, daher führen sie zu einer großen verschwendung von energie.

Photo Credits | envirogrindltd.com