Salone del mobile Mailand 2012: einige "ideen " green"

Simpatici mostri naturali o folletti del bosco?

Schemel mit dem fahrrad, für ein frühstück und in richtung büro, aber auch wände mit töpfen und gras für eine natürliche erholung auch im eigenen wohnzimmer. Der Salone del Mobile 2012 in Mailand) steht im zeichen der grünen, dass keine präsentation oder die beschriftung guckt, überall ein bisschen, in den hallen gewidmet, in der badewanne – es gibt keine bächen, blumen in den becken und spülen-blumentöpfe – wie jene, breitere und besuchten im modernen design oder klassisch – die von den natürlichen materialien, die explizite mahnungen morphologischen alles spricht von wald, grün, natur und umwelt.

Drehen zwischen den korridoren, mit all dem unausgesprochenen wunsch der grünen, kommt die frage auf: aber da gibt es einen abschnitt, der green Salon? Denn das green ist überall, und die sektion würde alles eingeschlossen außer vielleicht ein paar pavillon improvisiert oder ein paar recidivo, wird bald gezwungen, zu kapitulieren. Heute, alle, jeder mit seinen eigenen ideen, seinen eigenen stil und eigenen tempo der anpassung an trends, aber alle gehen in richtung der green. In ihrem eigenen haus. Fehlt nur echte nachhaltige mobilität.

Aber noch besser schätzen zu lernen, einige der "Ideen " Green" , ich sah sie nicht nur, sehen meine BILDER auf DEM SALONE DEL MOBILE IN MAILAND.

A cura di Marta Abba

Veröffentlicht von Matteo Di Felice