Bauten aus lehm

Terra cruda

Der lehm ist ein material, das in der baubiologie mit sehr guten eigenschaften bioecologiche und konstruktive. Ist auch ein altes material. Derzeit sind etwa ein drittel der gebäude der welt besteht aus bauten in lehm: viele davon befinden sich in Afrika, sondern verbreitet auch in Europa und mittelamerika, wo gibt es beispiele dafür, auch von beträchtlicher größe.

Was ist lehm? Die zusammensetzung ändert sich je nach ort der gewinnung, sondern die ’zutaten’ sind häufige lehm vermischt schlick und sand. Die struktur und damit die physikalischen eigenschaften ändern sich in abhängigkeit von der korngröße der komponenten.

In jedem fall ist der lehm ist ein material, das reichlich und recyclebar und ihrer nutzung, nicht schadstoff, hat nur geringe auswirkungen auf den gesamtenergieverbrauch. Dies macht es ein ausgezeichnetes material der baubiologie.

Die bauteile, die in lehm- , block-oder ziegelsteine werden aus reinem lehm gepresst oder zusammen mit anderen leichten materialien (meist stroh, späne und perlite) verbessert die wärmedämmung.

Mit elementen aus lehm realisieren können bauteilen (vor allem innen-und außenwände, trennwände und tragende) sind atmungsaktiv, hygroskopisch, beständig, mit guter fähigkeit, strukturelle und frei von erscheinungen, die ansammlung von statischer elektrizität. In der regel, wenn die komponenten sind gebaut, mit erde von guter qualität, sie sind auch frei von schädlichen emissionen.

Der lehm, seine eigenschaften, eignet sich auch zum bau von gebäuden, die mehrere stockwerke, wo schafft ein mikroklima, gesund und komfortabel. Wärmedämmung und feuchte-gleichgewicht sind die stärke dieses materials.

Wie baut man in lehm? Hier kommen wir in einer rede, die teils aus der ferne, weil der lehm ist ein altes material und alte, sind auch bausysteme. Es gibt verschiedene techniken (die bekanntesten nennen sich adobe, pisé, bauge und faconnage), die variieren können, in anbetracht der eigenschaften der erde verwendet.

Veröffentlicht von Michael Ciceri